Vorführung in der Keltenschmiede

24. Juni 2022
Keltenpark Otzenhausen TouristInfo Nonnweiler

Eisen und Bronze

Die Kelten waren für ihre Schmiedearbeiten bekannt. Der Arbeitskreis Metallurgie schmiedet und führt archäo-technische Versuche zum antiken Schmiedehandwerk durch; sowohl zur Bearbeitung von Eisen als auch von Bronze.

Um ca. 2.300 v. Chr. beginnt in Mittel­europa die Bronzezeit.

Kupfer wurde schon früher geschmolzen. So führte bereits der Gletschermann „Ötzi“, die bekannte Mumie aus den Ötz­taler Alpen (ca. 3.300 v. Chr.), ein Beil aus Kupfer mit sich.

 

18.04.:             Vorführungen mit Eisen und Bronze in der Keltenschmiede

24.06.:             Vorführungen mit Eisen und Bronze in der Keltenschmiede

9.-10.7.:          Vorführung „Schwerter der späten Bronzezeit und frühen Eisenzeit“

                       

Referent Frank Trommer, Archäo-Techniker & Damast-Stahlschmied