Vorführung in der Keltenschmiede

09. Juli 202210. Juli 2022
Keltenpark Otzenhausen TouristInfo Nonnweiler

Schwerter der späten Bronzezeit und frühen Eisenzeit

Die Kelten waren für ihre Schmiedearbeiten bekannt. Der Arbeitskreis Metallurgie schmiedet und führt archäo-technische Versuche zum antiken Schmiedehandwerk durch; sowohl zur Bearbeitung von Eisen als auch von Bronze.

Um ca. 2.300 v. Chr. beginnt in Mittel­europa die Bronzezeit.

Kupfer wurde schon früher geschmolzen. So führte bereits der Gletschermann „Ötzi“, die bekannte Mumie aus den Ötz­taler Alpen (ca. 3.300 v. Chr.), ein Beil aus Kupfer mit sich.

 

18.04.:             Vorführungen mit Eisen und Bronze in der Keltenschmiede

24.06.:             Vorführungen mit Eisen und Bronze in der Keltenschmiede

9.-10.7.:          Vorführung „Schwerter der späten Bronzezeit und frühen Eisenzeit“.

                        Referent Frank Trommer, Archäo-Techniker & Damast-Stahlschmied