Vortrag "Spätkeltisches Frauengrab von Ober-Hilbersheim - ein seltenes Zeugnis keltischen Aberglaubens"

17. Oktober 2019 19:00 Uhr
Kolpinghaus Schwarzenbach Heimatkundeverein Nonnweiler in Kooperation mit Tourist Info Nonnweiler

Im Jahr 2000 fand ein ehrenamtlicher Mitarbeiter des Landdenkmalamtes Mainz in einem tiefgepflügten Spargelfeld Reste eines Brandgrabes der Zeit um 150 - 80 v.Chr. Nach der Bergung weiterer Reste verschwanden die Funde für Jahre im Keller des Finders. Eine wissenschaftliche Aufarbeitung dieser Funde durch den Referenten erbrachte nun außerordentliche Erkenntnisse zu Glaubensvorstellungen der Kelten. Das Grab der erwachsenen Frau beinhaltete neben einer außergewöhnlichen Schmuckdose (Pyxis, ähnlicher der 2013 in Bierfeld, Gmd. Nonnweiler gefundenen) auch ein Armband mit mehreren symbolischen Anhängern und eine Amulettkapsel. Diese liefern neben Fragen zur Rolle und Stellung der Toten auch seltene Hinweise auf die abergläubische Vorstellungswelt der Kelten.

Referent: Dr. Thomas Fritsch, Terrex gGmbH

Der Eintritt ist frei!